Christina, Lilly und der Rest ...

Alles begann im Jahr 2013, während eines Urlaubsaufenthaltes auf Rhodos. Lilly war als Angestellte in dem Hotel tätig, in welchem Christina ihren Urlaub verbrachte. An einem der ersten Abende fand Christina eine herrenlose Hündin auf dem Hotelgelände, welche sie am Ende ihres Urlaubes mit nach Deutschland nehmen wollte. Jedoch wusste sie nicht wo sie die Hündin bis zu ihrem Abflug unterbringen sollte, da die Auffangstationen gerade mitten im Sommer immer randvoll sind. Als sie sich an der Rezeption über etwaige Möglichkeiten erkundigen wollte, schlug Lilly hilfsbereit vor die Hündin mit zu sich zu nehmen. Da dieser Punkt geklärt war, machten sie sich an den nächsten Punkt. Den Tierarzt. Sie organisierten gemeinsam einen Taxifahrer, welcher sich bereit erklärte die Hündin ohne Transportbox zu fahren. So konnte die Hündin ihren Gesundheitscheck beim Tierarzt wahrnehmen und im Anschluss die Praxis sowohl glücklich, als auch "ausreisebereit" verlassen.

Zum Ende ihres Urlaubs Aufenthaltes, wurde Christina dann nochmal gefordert. Und zwar fand sie einen kleinen hilfsbedürftigen Dackelmischling, welchen sie aufgrund seiner aussichtslosen Situation keinesfalls zurücklassen konnte. Aus diesem Grund erklärte sich Lilly erneut bereit den kleinen Racker bei sich aufzunehmen und sogar dafür Sorge zu tragen, dass er sämtliche Untersuchungen beim Tierarzt erhält, so dass er umgehend von einem Flugpaten mitgenommen werden könnte, falls wir eine Familie für ihn gefunden haben sollten.

Alles hatte geklappt, für jeden wurde eine Familie gefunden und die Hunde konnten nach Deutschland ziehen. Seitdem nahm das ganze seinen Lauf... Lilly nahm immer wieder obdachlose Tiere bei sich auf, brachte sie zum Tierarzt und Christina kümmerte sich um die Vermittlung in Deutschland. 

Durch all die glücklichen Tiere, welche wir gemeinsem erfolgreich vermitteln konnten, entstand mit der Zeit, ganz nebenbei, auch eine wunderbare Freundschaft. Maya, Christinas Hündin, die Sie als Titelbild unter dem Reiter "die Tiere" bestaunen können, war übrigens auch eines von Lilly´s Findelkindern.

Um das Leid der Tiere auf der Insel Rhodos zu mindern und weitestgehend zu minimieren, schloss sich Christina mit einigen Tierfreunden zusammen und gründete diesen Verein. 

Im August 2017 wurde es mit der Eintragung ins Register, als offizieller Verein, dann auch endlich amtlich!!!

Im Besitz des Sachkundennachweises nach §11 des Tierschutzgesetzes sind wir auch.

Der Sachkundenachweis erlaubt, Hunde und Katzen für andere in einem Tierheim oder in einer ähnlichen Einrichtung zu halten, sowie Hunde und Katzen aus dem Ausland zur Vermittlung zu verbringen.

(gem. §11 Abs. 1 Nr. 5 des Tieschutzgesetzes).

 

Hier ein paar Informationen zu Christina und Lilly:

 

  • Christina Monz

  • 26 Jahre alt

  • Wohnhaft in Rheinland-Pfalz

  • Angestellte im Büro

  • Besitzerin von einer Hündin und zwei Katzen

  • 1. Vorsitzende des Vereins

 

  • Lilly Dimitra

  • 57 Jahre alt

  • Wohnhaft auf Rhodos

  • Angestellte im Einzelhandel

  • Besitzerin von zwei Hündinnen und zwei Katzen

  • Pflegestelle auf Rhodos

Scott unterstützt unseren Verein, gemeinsam mit seiner Freundin Nicole, als aktives Mitglied. Die Beiden sind uns eine sehr große Hilfe, auf die wir nicht mehr verzichten möchten. :-)

Er übernimmt regelmäßig Transportfahrten vom Flughafen zur Pflege- oder Endstelle, führt Vorkontrollen bei möglichen Adoptionsfamilien für uns durch und sammelt Spenden für die Vierbeiner. Seine Freundin Nicole inseriert für uns Vierbeiner auf einem Vermittlungsportal. Bei Anfragen in englischer Sprache (ggf aus dem Ausland) ist er ebenfalls Ansprechpartner.

Direkter Ansprechpartner für östliches/nördliches Niedersachsen

E-Mail: scott@rhodos-pfoten.de

Ursula übernimmt für uns ebenfalls Fahrten zum Flughafen, begleitet die Tiere in ihre Familien oder Pflegestellen und führt Vorkontrollen durch. Außerdem ist sie selbst Pflegestelle für uns. 

Direkte Ansprechpartnerin für westliches Niedersachsen/Nordrhein-Westfalen

E-Mail: ursula@rhodos-pfoten.de

Hier die Mädels unseres Partnervereins "Stray Gang Rhodes" auf Rhodos. Die Stray Gang Rhodes ist auf der Insel Rhodos ein eigentragener Verein. Sie leisten täglich wahnsinnig tolle Arbeit und führen aktuell zwei Auffangstationen. Alle anfallenden Tätigkeiten vor Ort werden von ihnen erledigt (z.B. die medizinische Versorgung oder das Füttern unserer Vierbeiner, das sauber halten der Auffangstationen, Fotos machen für die Vermittlung, usw.). Wir sind dann hier in Deutschland für die warmen Plätze unserer Schätze zuständig - ob Pflege- oder Adoptionsplatz. 

Von links hinten: Lilly (Rhodos Pfoten e.V.), Zoe, Maria, Varvara, Natassa, Anastasia und Christina mit ihrer Oma Cäcilia von Rhodos Pfoten e.V.

Flyer Rhodos Pfoten e.V.pdf
PDF-Dokument [10.2 MB]

Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rhodos Pfoten e.V.